Okt 21 2018

PM in Grandson – 22./23.09.2018

Alain Mathys, Laser Standard

Mit gerade mal zwei Laser Standard starteten wir die Punktemeisterschaft in Grandson, erneut eine ernüchternde Teilnehmerzahl. Der Wettkampf liess am Samstag auf sich warten, nach einem ersten Auslaufen bei Flaute ging es dann doch zurück in den Hafen um dort auf den Wind zu warten. Im Verlauf des Nachmittags kam dieser tatsächlich und es konnten bei ca. 6-7 Knoten Wind zwei Läufe gesegelt werden. Speziell die zweite Kreuz des zweiten Laufes wurde von Böen und Drehern geprägt, was, nach einem Kopf-an-Kopf Match-Race im ersten Lauf, eine beträchtliche Lücke zwischen uns öffnete. Für Sonntag waren die Windprognosen wesentlich besser, weshalb wir am Morgen gleich auslaufen konnten und um 09:30 Uhr die erste Wettfahrt gestartet wurde, aber nun mit drei Standards am Start. Bei stetig auffrischenden Winden aus Westen konnten vier weitere Läufe gesegelt werden, der letzte sogar bei ca. 15 Knoten Wind, 25°C Lufttemperatur und strahlendem Sonnenschein. Wie am Vortag überquerte ich die Ziellinie in jedem Lauf als erster. Ein grosses Lob an die Wettfahrtleitung, welche einen super Job gemacht hat und die Läufe trotz teils schwierigen Situationen zügig durchgebracht hat.

 

Alessandro Maisano

Ich fand es grundsätzlich eine sehr gut organisierte Regatta, mit fairen Windbedingungen, was in der Schweiz nicht immer der Fall ist.

Am ersten Tag hatten wir weniger Wind und am zweiten mittel bis Starkwind, also hatte jeder die Chance gut zu sein. Die Läufe wurden schnell und nacheinander durchgeführt. Die Rampen des Clubs waren genug gross und breit für alle Segler und wir hatten mehr als genug Platz für unsere Schiffe. Ich kann also aus meiner Sicht her echt nichts sagen und ich würde es euch empfehlen nochmals eine Regatta in Grandson zu organisieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.swiss-laser.org/newsde/berichte/pm-in-grandson-22-23-09-2018-89544/